Dienstag, 28. Oktober 2014

Meine erste Schute

In den vergangen Tagen habe ich angefangen an einer einfachen Schute um 1810 zu arbeiten.

Diese ist aus dem gleichen Stoff gefertigt wie mein blaues Empirekleid.
Als Unterbau habe ich Filz ca. 4mm dick verwendet. Diesen habe ich mit dem blauem Baumwollstoff bezogen und dannach hinten mit dem Rückteil zusammen genäht.

In meiner Restekiste fand ich von meiner Mutter ein ca. 30cm breites und 150cm langes weißes, gestreiftes Baumwollreststück das genau auf die Länge der Krempe passt. Ich kam auf die Idee die Schute von innen mit diesem Stoff aus zu schmücken und ihn in Falten zu legen.
Nach 2h Fältchen legen (zum Glück habe ich mir neue Nadeln gekauft), wurde die Idee als gute Idee abgestempelt und die Falten fixiert.

 Die Schute mit gestecktem Innenteil

Danach habe ich noch ein Band wieder aus dem blauen Baumwollstoff gefertigt und es gekräuselt um es von außen als Verzierung zu befestigen. Ebenso habe ich ein Teil des Bandes zum Binden befestigt.
Die fertige Schute von der Seite

 Die fertige Schute von vorn

Nach einer Pause geht es weiter

Da ich in den letzten Wochen von der Hochschule und wegen meines Umzugs stark eingebunden war ist es hier still geworden.
Aber ganz untätig war ich nicht.
Ich dachte mir ich werde jetzt einfach meine aktuellen Projekte hier beschreiben und was ich schon bisher so gemacht habe nach und nach mal hier vorstellen.